FACHABTEILUNG

Allgemein- und Viszeralchirurgie

In der Allgemeinchirurgie stehen Erkrankungen im Fokus, die mit Hilfe von Operationen behandelt werden. Die Viszeralchirurgie wird auch als Bauch- oder Bauchraumchirurgie bezeichnet und beinhaltet u.a. Eingriffe im Magen-Darm-Bereich. Darüber hinaus sind wir für Sie da, wenn es um die passende Nachsorge und Rehabilitation geht.

So erreichen Sie uns:

GHWM Kreuz

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient und sehr geehrte Interessierte,

in der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie an unseren Standorten in Eschwege und Witzenhausen legen wir sehr großen Wert auf die persönliche, individuelle, kontinuierliche Patientenbetreuung. Ein engagiertes ärztliches und pflegerisches Team ist rund um die Uhr für Sie im Einsatz.

Ein optimaler Behandlungserfolg in der Chirurgie hängt sehr stark von der Kompetenz und Erfahrung des ärztlichen Teams ab. Auf beides können Sie sich bei uns verlassen. Darüber hinaus setzen wir moderne Medizintechnik ein, beispielsweise einen endoskopischen Operationsturm für die Durchführung Minimal-invasiver Eingriffe.

Nach der Operation setzen die bekannten ärztlichen Ansprechpartner und unser erfahrenes Pflegepersonal die nachoperative Versorgung fort. Die schnelle Mobilisation und eine kurze Heilungsphase stehen für uns im Vordergrund. Wir tun alles dafür, dass Sie schnell wieder auf die Beine kommen.

Nach der Behandlung lassen wir Sie nicht alleine, sondern stimmen uns mit Ihrem Hausarzt über die Weiterversorgung nach dem Krankenhausaufenthalt ab.

Natürlich stehen wir Ihnen auch im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt weiter zur Verfügung.

Ihr Team der Allgemein- und Visceralchirurgie

Prof. Dr. med. Michael Korenkov
Chefarzt
Allgemein- & Viszeralchirurgie
Facharzt Allgemeinchirurgie

Zusatzbezeichnungen Viszeralchirurgie und Proktologie

Weiterbildungsermächtigung Allgemeine Chirurgie 6 Jahre (2 Jahre Basis-Weiterbildung + 4 Jahre für den Facharzt Allgemeine Chirurgie) und Viszeralchirurgie 2 Jahre in Eschwege

SCHWERPUNKTE

DIAGNOSTIK

THERAPIE

SERVICE

KONTAKT & TEAM

Schwerpunkte

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chirurgische Bereiche

Unsere Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Werra-Meißner fokussiert sich auf folgende Bereiche:

  • Adipositaschirurgie
  • Endokrine Chirurgie
  • Enddarm- und Beckenbodenchirurgie
  • Gefäßchirurgie
  • Minimal-invasive Chirurgie
  • Proktologie
  • Tumorchirurgie

Weitere Informationen erhalten Sie unter "Therapie".

Erkrankungen

Wir behandeln in unserer chirurgischen Abteilung u.a. folgende Erkrankungen, sofern ein operativer Eingriff notwendig ist:

  • Abszesse (periproktitisch)
  • Adipositas (z.B. Einsatz von Magenbypass oder Duodenalswitch)
  • Analmarisken
  • Analprolaps
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Beckenbodenschwäche mit Lageveränderungen des Darms und Mastdarmvorfall
  • Beckenbodensenkung
  • Blinddarmerkrankungen
  • Colitis ulcerosa
  • Darmentleerungsstörungen
  • Darmpolypen
  • Entleerungsstörungen
  • Fisteln
  • Gastroösophageale Refluxkrankheit (Sodbrennen)
  • Hämorrhoiden

  • Hernien (Leisten-, Nabel- und Narbenhernien)
  • Krebserkrankungen in den Bereichen von Enddarm, Dickdarm, Dünndarm, Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Retroperitoneum und Weichteilgewebe
  • Leberzysten
  • Morbus Crohn
  • Milzerkrankungen
  • Nebennierenerkrankungen 
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Sigmadivertikulitis
  • Stuhlinkontinenz
  • Tumoren
  • Thorax-Magen

Schwerpunktbereich Gefäßchirurgie

Die operative Behandlung von Blutgefäßerkrankungen und -verletzungen ist das Tätigkeitsgebiet der Gefäßchirurgie.

Gefäßchirurgen sind unter anderem dann für Patienten da,wenn hochgradige Verengungen von Blutgefäßen vorliegen, die nicht mittels Katheterverfahren behandelt werden können, so dass die Gefäße operativ erweitert werden oder Bypasses angelegt werden müssen. Bei Gefäßverletzungen ist häufig eine direkte Naht notwendig.

Geleitet wird der Bereich Gefäßchirurgie am Klinikum Werra-Meißner von Dr. Frank Reitmeier. Er ist Facharzt für Gefäßchirurgie sowie Facharzt für Herzchirurgie und verfügt über langjährige Erfahrungen in seinen Fachgebieten.

Seit 2017 ist Dr. Reitmeier Sektionsleiter der Gefäßchirurgie und baut damit ein weiteres Spezialgebiet der Abteilung Chirurgie an unserem Klinikum auf. In dieser Funktion arbeitet er eng mit Kollegen anderer Fachrichtungen zusammen, denn viele Krankheitsbilder erfordern interdiszipinäre Ansätze, z.B. von Experten aus Gefäßchirurgie, Kardiologie und Angiologie, Neurologie, Anästhesie und Intensivmedizin.

Gefäßchirurgische Sprechstunde
(kostenpflichtig)
Termin nach Vereinbarung
05651 / 82 1641

Leistungsspektrum Gefäßchirurgie

In der Sektion Gefäßchirurgie werden mit Ausnahme der chirurgischen Behandlung von Aneurysmen (Aussackungen) der Brust- und Bauchschlagader alle Eingriffe am peripheren arteriellen Gefäßsystem durchgeführt.

  • Carotischirurgie (Operation an den Halsschlagadern)
  • Bypasschirurgie (Anlage von Umgehungen bei langstreckigen Gefäßverschlüssen im Becken-Bein-Bereich mit Prothesen oder auch körpereigenen Venen)
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe (Ausschälplastiken bei kurzstreckigen hochgradigen Verengungen der Gefäße, insbesondere in der Leistenregion)
  • Embolektomie/Thrombektomie bei akuten Gefäßverschlüssen (operative Entfernung von Blutgerinseln aus den Arm- und Beingefäßen)
  • Versorgung von Gefäßverletzungen (direkte Naht von Gefäßen nach Unfällen oder Verletzungen durch Untersuchungen)
  • Implantation von venösen Katheterverweilsystemen (Portsysteme, Demers-Katheter für die Chemoherapie und Dyalysetherapie)
  • „Hybridoperationen“ am arteriellen Gefäßsystem (komplexe Eingriffe an mehreren Gefäßregionen mit gleichzeitiger offener Operation und Ballonerweiterungen, mit oder ohne zusätzlicher Stent-Implantation, gemeinsam mit der Sektion Angiologie

EINBLICKE IN DIE ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE

Diagnostik

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Am Standort Eschwege:

Radiologische Untersuchungen

Im angegliederten, modern eingerichteten, radiologischen Institut besteht die Möglichkeit für die Durchführung von Abdomen-CT, Abdomen-MRT, Hydro-MRT (Dünndarmuntersuchung) nach Sellink, MR-Cholangiographie (Untersuchung der Gallenwege), MR-Defäkographie (Untersuchung der Enddarmentleerung und Beckenbodenfunktion).

Endoskopische und sonographische Untersuchungen

In der gastroenterologischen Partnerabteilung wird das gesamte Spektrum der flexiblen endoskopischen Untersuchungen (Gastroskopie, Coloskopie, ERCP) sowie die sonographischen Untersuchungen durchgeführt.

Proktologische Untersuchungen

Wir bieten Ihnen das ganze Spektrum der proktologischen Untersuchungen, wie Analmanometrie, Proktoskopie, Rektoskopie, und Endosonographie.

Therapie

Allgemein- und Viszeralchirurgie

In unseren Schwerpunktbereichen setzen wir jeweils unterschiedliche Therapieverfahren ein:

Tumorchirurgie

Standort Eschwege

Zusammen mit der Gastroenterologie und Onkologie unseres Hauses erbringen wir qualitativ hochwertig und flächendeckend die komplexe interdisziplinäre Versorgung bei Krebserkrankungen. Dies reicht von der Prävention bis zur palliativen Versorgung. Unsere moderne Chirurgie sichert die Versorgung von Patienten ab, die an Krebs in den Bereichen von Enddarm, Dickdarm, Dünndarm, Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Retroperitoneum und Weichteilgewebe erkrankt sind. 

Zur Therapie des Enddarmkarzinoms verfügen wir über besondere Erfahrungen bei schließmuskelerhaltenden Operationen. Bei der Enddarmpräparation benutzten wir eine Operationstechnik zur Schonung der autonomen Nerven. Dadurch wird die Anzahl von Nachoperationen wegen Impotenz und Blasenentleerungsstörungen deutlich gesenkt.

In einer interdisziplinären Expertenrunde, dem so genannten Tumorboard, werden die Behandlung der Tumorpatienten sowie Konzepte der Chemotherapie und Tumornachsorge diskutiert und festgelegt.

Standort Witzenhausen

  • Entfernung von Magentumoren
  • Entfernung von Dünn- und Dickdarmtumoren, u. a. Enddarmtumoren

Minimal-invasive Chirurgie

Standort Eschwege:

  • Endoskopische Entfernung des Blinddarmes
  • Endoskopische Versorgung der Leisten- und Narbenhernien
  • Endoskopische Antirefluxchirurgie (Beseitigung des Sodbrennens)
  • Endoskopische Entfernung des Sigmadarmes bei Divertikelleiden (Darmwandausbuchtung)
  • Laparoskopische Koloproktektomie mit Anlage einer Ileoanalen-J-Pouch Anastomose bei entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Laparoskopische Tumorentfernung im Dick- und Mastdarm
  • Transanale Mikrochirurgische Abtragung der großen Enddarmpolypen (TEMPA)
  • Laparoskopische Milzentfernungen
  • Laparoskopische Magenresektion (Teilentfernung des Magens)
  • Laparoskopische Nebennierenoperation
  • Laparoskopische Entdachungen von Leberzysten

Standort Witzenhausen:

  • Minimal-invasive Leisten- und Narbenhernienchirurgie
  • Minimal-invasive Entfernung der Gallenblase
  • Antirefluxchirurgie (Fundoplication)
  • Laparoskopische Entfernung von Dickdarm bei Divertikulitis
  • Laparoskopische Tumorentfernung im Dick- und Mastdarm
  • Laparoskopische Milzentfernung
  • Laparoskopische Blinddarmentfernung
  • Laparoskopische Verwachsungslösung

Endokrine Chirurgie

Standort Eschwege:

Sowohl gutartige als auch bösartige Erkrankungen an hormonbildenden Drüsen wie Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebennieren und Bauchspeicheldrüse werden in unserer Klinik behandelt. Bei den gutartigen Erkrankungen der Nebenschilddrüse sowie der Nebenniere wenden wir minimal-invasive Operationstechniken an. In der Schilddrüsenchirurgie benutzen wir präzise Präparationstechniken mit Anwendung von Miniclips und Nervenmonitoring.

  • Gutartige und bösartige Erkrankungen der Schilddrüsen
  • Erkrankungen der Nebenschilddrüsen
  • Krankheiten der Nebennieren und Bauchspeicheldrüse

Standort Witzenhausen:

  • Schilddrüsen- und Krampfaderchirurgie
  • Chirurgie gutartiger und bösartiger Neubildungen der vorderen Bauchwand
  • Extremitätenchirurgie
  • Bauchwandhernienchirurgie (Leistenhernien, Nabelhernien, Narbenhernien)

Enddarm- und Beckenbodenchirurgie

Standort Eschwege:

In unserem neu gestalteten und modern ausgerichteten Beckenbodenzentrum führen wir die Beckenbodenfunktionsdiagnostik durch und bieten die Behandlung:

  • von Stuhlinkontinenz, u. a. durch Sakralnervenstimulation
  • der Beckenbodenschwäche, verbunden mit Lageveränderungen des Darms und Mastdarmsvorfalles
  • die Behandlung der chronischen Verstopfung sowie
  • von Darmentleerungsstörungen
  • von Hämorrhoiden und Analprolaps
  • der perianalen Fistel und periproktitische Abszesse und
  • von Analmarisken.

Adipositaschirurgie

Standort Eschwege:

  • Magenballon
  • Laparoskopisches Magenbanding
  • Laparoskopischer Magenbypass
  • Laparoskopischer Schlauchmagen
  • Duodenalswitch
  • Laparoskopische Magenstimulation

Proktologie

Hämorrhoiden
Die Therapie der Hämorrhoiden umfasst die konservative Behandlung mittels Salben, Zäpfchen, Abbindung und Sklerosierung sowie die operative Entfernung im Sinne einer klassischen Knotenentfernung (nach Milligan-Morgan oder zirkuläre Analmukosaresektion mit einem Stapler bei Analmukosaprolaps).

Analfisteln
Analfisteln sind Eitergänge um den Anus, die durch Entzündung/Abszesse im Afterbereich entstanden sind. Die Behandlung erfolgt in den meisten Fällen mittels eines operativen Eingriffs.

Analfissur
Bei einer Analfissur handelt es sich um einen Schleimhautriss im Afterbereich. Bei einer akuten Analfissur kann die Heilung durch Anwenden spezieller Salben erfolgen. Bei einem chronischen Schleimhautriss ist nach einem konservativen Fehlversuch eine chirurgische Therapie indiziert.

Beckenbodenschwäche
Behandlung der Beckenbodenschwäche besteht aus konservativen und operativen Optionen. Zu den konservativen Behandlungsformen zählen die Beckenbodengymnastik sowie ein computerunterstütztes Beckenbodentraining. Zu den operativen Formen gehören unterschiedliche plastische Verfahren zur Verstärkung des Beckenbodens, sowie eine Sakralnervenstimulation.

Kontakt & Team

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Standort Eschwege - Adresse, Terminvereinbarung

Klinikum Werra-Meißner
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Elsa-Brändström-Str. 1
37269 Eschwege

Telefon: 05651 / 82 1611
Telefax: 05651 / 82 1613


Spezielle Sprechstunden am Standort Eschwege

Allgemeinchirurgische und Tumor-Sprechstunde: 

Prof. Dr. med. Michael Korenkov:
Dienstag von 15.30 bis 18.00 Uhr nach Terminvereinbarung
Freitag von 12.00 bis 13.30 Uhr nach Terminvereinbarung


Proktologische Sprechstunde:

Prof. Dr. med. Michael Korenkov:
Mittwoch von 13.00 bis 15.30 Uhr nach Terminvereinbarung


Adipositas-Sprechstunde:

Prof. Dr. med. Michael Korenkov:
Freitag von 12.00 bis 13.30 Uhr nach Terminvereinbarung


Verbands-Sprechstunde:

Mo. bis Fr. von 11.00 bis 12.00 Uhr
Sa. bis So. von 10.00 bis 11.00 Uhr

Kontakt im Notfall: Notaufnahme in Eschwege (24h erreichbar)

Standort Witzenhausen - Adresse, Terminvereinbarung

Klinikum Werra-Meißner
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Steinstraße 18-26
37213 Witzenhausen

Telefon: 05542 / 504 560
Telefax: 05542 / 504 562


Spezielle Sprechstunden am Standort Witzenhausen

Allgemeinchirurgische und Tumor-Sprechstunde: 

Prof. Dr. Michael Korenkov:
Montag von 13.00 bis 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung
Donnerstag von 13.00 bis 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung


Proktologische Sprechstunde:

Prof. Dr. Michael Korenkov:
Montag von 13.00 bis 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung
Donnerstag von 13.00 bis 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung 


Adipositas-Sprechstunde:

Prof. Dr. Michael Korenkov:
Montag von 13.00 bis 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung
Donnerstag von 13.00 bis 15.00 Uhr nach Terminvereinbarung 


Nachsorge-Ambulanz:

Dr. Johannes Barton
Dr. Annett Maris Gumprecht
Diplommedizinerin Edelgard Leisering
Dr. Uwe Niemeier:
Montag bis Freitag von 11.00 bis 12.00 Uhr

Kontakt im Notfall: Notaufnahme in Witzenhausen (24h erreichbar)

Das Team - Eschwege

Chefarzt
Oberärzte
Pflegerische Leitung
Sekretariat

Das Team - Witzenhausen

Chefarzt
Oberärzte
Fachärztin
Pflegerische Leitung
Sekretariat

Service

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Interne Kooperationen

Bei Behandlung der Patienten mit Darmkrebs, Enddarmkrebs, Magenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen arbeiten wir in enger zusammen mit unseren gastroenterologischen Kollegen im Haus.

Patientinnen mit einer kombinierten Beckenbodenschwäche werden zusammen mit gynäkologischen Kollegen interdisziplinär betreut.

Patientengruppen

Neben einer interdisziplinären medizinischen Betreuung im Adipositaszentrum wurde für die Patienten mit krankhaftem Übergewicht eine Selbsthilfegruppe für den Erfahrungsaustausch organisiert.

Im Jahr 2019 hat unsere Adipositasselbsthilfegruppe ihr 10-jähriges Jubiläum gefeiert.

Kontaktdaten:
SHG Adipositas Eschwege
Frau Bauer-Blumenstiel
05659 / 1089 oder
0178 / 3473196

bauer-blumenstiel@web.de

ALLGEMEIN- UND VISZERALCHIRURGIE

Aktuelle Stellenangebote

TERMINE

AKTUELLE STELLENANGEBOTE

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen