Ihr Aufenthalt bei uns

Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um Ihren Aufenthalt bei uns. Wir kümmern uns darum, dass Sie sich bei uns wohlfühlen.

Aufenthalt außerhalb des Krankenzimmers

Wir bitten Sie, während der ärztlichen Visiten sowie zu den Behandlungs- und Mahlzeiten in Ihrem Zimmer zu sein. Wenn Sie die Station verlassen möchten, melden Sie sich bitte bei dem zuständigen Pflegepersonal ab.

Wir weisen daraufhin, dass bei Verlassen des Klinikgeländes kein Versicherungsschutz über das Klinikum Werra-Meißner besteht.

Besuchszeiten/Ruhezeiten

Besucher sind in unserem Haus herzlich willkommen.
Täglich zwischen 14.00 und 19.00 Uhr können unsere Patienten besucht werden.
Für die Intensivpflege gelten abweichende Besuchszeiten, über die das Pflegepersonal gerne Auskunft gibt.

Besuchszeiten Intensivstation:
10:30 Uhr bis 11:30 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:30Uhr

Ruhe ist für Ihre eigene Gesundung und für die Ihrer Mitpatienten wichtig.
Wir bitten Sie deshalb, folgende Ruhezeiten zu beachten:
Mittagsruhe: 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr und
Nachtruhe: 20.00 Uhr bis 06.00 Uhr

Blumen

Aus hygienischen Gründen stellt Ihnen das Klinikum kostenlos Einwegblumenvasen zur Verfügung. Wichtig: Das Mitbringen von Topfpflanzen ist wegen möglicher Infektionsgefahr nicht gestattet.

Brandschutz

Bitte vermeiden Sie jede Gefährdung der Sicherheit im Klinikum. Offenes Feuer, also auch Kerzenlicht, und Rauchen sind in den Räumen des Klinikums strengstens untersagt. Sollten Sie Feuer oder eine andere Gefährdung entdecken, benachrichtigen Sie bitte umgehend unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Brandfall bewahren Sie bitte Ruhe und verhalten Sie sich nach den Anweisungen. Informieren Sie sich bitte vorsorglich über die Lage der Feuermelder, Feuerlöscher und Fluchtwege.

Dolmetscher

Bei Bedarf vermitteln wir gerne Dolmetscher, sofern in der gewünschten Sprache verfügbar. Die hierfür anfallenden Kosten sind selbst zu tragen.

Fernsehen

Alle Krankenzimmer sind mit Fernsehgeräten ausgestattet, die Sie kostenfrei nutzen können. Die Fernbedienung finden Sie in Ihrem Zimmer.

Am Standort Eschwege stehen Ihnen auch einige Radioprogramme zur Auswahl.

Filmen und Fotografieren

Das Fotografieren und Filmen ist Patienten und Besuchern ausschließlich zu privaten Zwecken erlaubt. Dabei dürfen jedoch keine anderen Personen – insbesondere andere Patienten, aber auch Mitarbeiter – gefilmt oder fotografiert werden. Eine Veröffentlichung von in der Klinik entstandenem Bild- und Tonmaterial ist vor dem Hintergrund des Datenschutzes und des Persönlichkeitsrechtes nicht gestattet.

Fundsachen

Sollten Sie etwas verloren oder gefunden haben, wenden Sie sich bitte an Ihr Stationsteam oder an die Rezeption.

Rezeption Eschwege 05651 / 82-0
Rezeption Witzenhausen 05542 / 504-0

Fußpflege

Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen gerne einen Termin zur medizinischen Fußpflege. Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal.

Hausordnung

Die Vorschriften der Hausordnung sind für alle Patienten und Besucher verpflichtend. Sie finden die Hausordnung im Eingangsbereich.

Hygiene

Hygiene ist entscheidend für die Genesung. Als Besucher sollten Sie daher die ausgewiesenen Toiletten auf den Fluren anstatt derjenigen im Patientenzimmer nutzen; statt auf der Bettkante sollten Sie auf einem der im Zimmer befindlichen Stühle sitzen. Auch sollten Sie die Desinfektionsmittelspender nutzen, die Sie in den Patientenzimmern, Stationszugängen und öffentlichen Bereichen vorfinden. Bei Patienten mit Isolationspflicht halten Sie sich als Patient und Angehöriger bitte strikt an die Anweisungen des Personals und die Hygiene- Richtlinien. Sie schützen so die eigene Gesundheit und die Ihrer Mitmenschen.

Medikamente

Die notwendigen Medikamente werden Ihnen während Ihres stationären Aufenthaltes von Ihrem Arzt verordnet. Bitte nehmen Sie darüber hinaus keine weiteren Medikamente ohne vorherige ärztliche Absprache ein.

Öffentliche Verkehrsmittel und Krankentransport

Eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Haupteinganges. Einen Aushang der Fahrpläne finden Sie im Eingangsbereich.

Gerne vermitteln wir Ihnen auch ein Taxi. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Rezeption oder bei Entlassung an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Station.

Einen medizinisch notwendigen Krankentransport organisiert das ärztliche Stationspersonal.

Parken

Vor dem Hauptgebäude stehen Ihnen an beiden Standorten gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir gut erreichbar.

Patientenarmband

Zur Verbesserung Ihrer Sicherheit während des stationären Aufenthaltes bekommen Sie bei Aufnahme ein Patienten-Identifikationsarmband angelegt. Hierauf sind Name, Geburtsdatum, Geschlecht und Aufnahmenummer vermerkt. Es dient der Kontrolle Ihrer Identität bei allen Behandlungsschritten und hilft uns, Verwechslungen von Patienten auszuschließen. Das Tragen des Armbandes bedeutet für Sie keine Einschränkungen: Es ist als allergologisch und gesundheitlich unbedenklich geprüft und kann z.B. auch unter der Dusche getragen werden. Bitte tragen Sie das Armband während des gesamten Aufenthaltes.

Wichtig: Bei Entlassung lassen Sie sich bitte das Armband entfernen, damit es unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsorgt werden kann.

Persönliche Hilfsmittel

Sie können sich Ihre eigenen für Sie notwendigen persönlichen Hilfsmittel (wie Rollstuhl, Rollator, Gehhilfe) mitbringen. Im Bedarfsfall werden diese aber auch von uns gestellt.

Sollten Sie einen Hygieneartikel vergessen haben, helfen wir im Notfall gerne mit Einmal-Zahnbürsten, -Waschlappen oder –Handtüchern aus.

Post

Wenn Sie Post verschicken möchten, können Sie diese versandfertig an der Rezeption oder beim Pflegepersonal abgeben.

Die täglich ankommende Post wird Ihnen umgehend zugestellt.

Rauchen, alkoholische Getränke und Drogen

Rauchen ist innerhalb der Gebäude nicht erlaubt. Auf dem Klinikgelände ist es nur in den dafür vorgesehenen Außenbereichen erlaubt.

Der Konsum von Alkohol und anderen Drogen ist nicht gestattet. Ausnahmefälle bedürfen der Genehmigung des behandelnden Arztes.

Telefon (Festnetz und Mobiltelefon)

Wenn Sie das Festnetztelefon an Ihrem Bett nutzen möchten, können Sie sich den Anschluss gegen Entrichtung einer einmaligen Pauschale von 8,- Euro über die Rezeption frei schalten lassen. Darüber hinaus fallen für Telefonate im Inland keine weiteren Gebühren an.

Mobiltelefone sind in unserer Klinik erlaubt. Bitte beachten Sie aber unbedingt die Hinweise in den einzelnen Bereichen und nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitpatienten.

Wertsachen

Bringen Sie möglichst keine Wertgegenstände, wie z. B. Schmuck und größere Geldbeträge in unser Klinikum mit.
In Untersuchungs- und Behandlungssituationen ist das Tragen von Schmuck nicht gestattet, dieser sollte daher besser zuhause sicher deponiert werden.

Für einen eventuellen Verlust von Wertgegenständen übernehmen wir keine Haftung.

In Notfallsituationen können Wertsachen in einem Safe an der Rezeption gegen Quittung hinterlegt werden.

Als Patient im Klinikum Werra-Meißner

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen